15.09.2015 08:23 Alter: 3 yrs
Kategorie: Tourberichte

Tourbericht #21

Zum Festival Mediaval am 12.9.2015 in Selb


Fotos (c) Lutz Rußkamp

Festival Mediaval – Das größte Mittelalterfestival in Europa und wir mittendrin.

Ich würde diesen Bericht gerne mit einer kleinen Rechenaufgabe beginnen: Wenn man von Bielefeld aus 500 km mit Anhänger ins tiefste Bayern fährt, die Fahrt erst um 23:00 beginnt und man schon um 8:00 auf dem Gelände sein muss um aufzubauen, wie viel Schlaf wird man dann wohl bekommen? Richtig, quasi gar keinen. Um kurz nach 6:00 sind wir endlich am Hotel angekommen und um 7:00 war die Nacht schon wieder zu Ende.

Zudem haben wir cleverer Weise auch noch einen unserer Merchkoffer und dadurch auch den Schlüssel für die Wechselgeldkasse zu Hause liegen lassen. Der Kobold hat zwar noch versucht, sie mit Messer und Steinen aufzubekommen, aber vergeblich. Vielleicht sollte er doch noch mal bei den Piraten in die Lehre gehen, die hätten die Kiste schon irgendwie aufbekommen. ;)

Auf dem Festivalgelände angekommen, durften wir unsere Mitstreiterinnen und Mitstreiter kennenlernen, die Jungs und Mädels von den Kilkenny Knights (IrishFolk-Punkrock) und Fiolka (Pagan Folk). Drei völlig unterschiedliche Bands, alle mit dem Ziel, den „Festival-Mediaval-Award für Mittelaltermusik“ in der Kategorie „Mittelalterrock“ mit nach Hause zu nehmen. Zugegeben, „Mittelalterrock“ hat niemand von uns zum Besten gegeben, aber wir wollen mal nicht päpstlicher als der Papst sein.

Wir durften den Award eröffnen und hätten uns dabei nicht träumen lassen, wie viele Zuschauerinnen und Zuschauer sich schon um 11:00 morgens, scheinbar deutlich ausgeschlafener als wir, vor der Bühne versammelten. Und so haben wir gerne unsere Energiereserven mobilisiert.

Wie nicht anders zu erwarten war, haben wir einige bekannte Gesichter wieder getroffen, neue Fans und Freunde gewonnen und neue Musikerinnen und Musiker kennen lernen dürfen. Nach dem Abendkonzert von Omnia wurde dann die Gewinnerband des Contests bekannt gegeben. Neben einer sehr knappen Publikums-Abstimmung durfte sich auch eine ebenso unentschiedene Jury noch streiten, wer denn nun gewonnen hat. Spaß hatten die Leute offensichtlich bei allen Bands, aber wie will man Äpfel und Birnen vergleichen?

Letztendlich hat es für uns nicht ganz gereicht und somit gratulieren wir an dieser Stelle ganz herzlich den Kilkenny Knights.

Nach einer diesmal zum Glück etwas längeren Nacht im Hotel durften wir die Heimreise antreten und so freuen wir uns auf den nächsten Auftritt diesmal am anderen Ende von Deutschland, nämlich in Hamburg am 26.9.2015.

Alles Gute und bis demnächst, euer

VanThomas der Barde