23.12.2014 09:10 Alter: 4 yrs
Kategorie: Tourberichte

Tourbericht #16

zum CD-Release Konzert am 20.12.2014 in der Teestube Bielefeld


Photos by Lutz Russkamp

Eigentlich hatten wir uns für dieses Jahr ja schon von der Bühne verabschiedet. Aber unser Debut Album „Weltenwanderer“ ist endlich fertig geworden, doch was wäre diese Tatsache wert, wenn wir sie nicht gebührend mit euch gefeiert hätten?

Bis dahin sollte es jedoch noch ein anstrengender, weiter Weg werden. Erst einmal war es das erste Event, das wir selber geplant haben, denn wir waren Mitveranstalter. Da merkt man erst, was man alles beachten muss um so etwas auf die Beine zu stellen. Unser größter Gegenspieler war die Zeit. Wir hatten nur ca. 3 Wochen Zeit um alles zu planen und es musste erst noch eine passende Location gefunden werden. Gerade so kurz vor Weihnachten war aber alles ausgebucht. Da kam uns die Erleuchtung. Wie ihr vermutlich wisst, haben wir Anfang Oktober auf dem Teestival gespielt. Warum also nicht bei der Teestube fragen, ob wir unsere Party dort feiern könnten? Dank der großartigen Mitarbeiter der Teestube und ihrer Erfahrung mit dem Teestival waren zumindest die logistischen Dinge rund um die Location wirklich schnell und unkompliziert geklärt.

Ebenso kurzfristig mussten wir zudem Bands finden, die Lust und Zeit hatten mit uns zu spielen und auch zum Event passten. Umso dankbarer sind wir, dass uns Galgenhumor und Tom Braker Syke zusagten, die sich als perfekte Besetzung für den Abend herausstellen sollten. An dieser Stelle noch einmal vielen Dank an unsere Musikerkollegen, ohne euch hätte echt etwas gefehlt.

Wir hatten zudem unseren Techniker Alex wieder mit dabei, der dieses Mal ziemlich dicke Geschütze aufgefahren hat, es war aber noch lange nicht klar, wie wir all die Technik überhaupt transportieren sollten. Nachdem wir zumindest recht frühzeitig eine Möglichkeit gefunden hatten, die Technik von Dortmund nach Bielefeld zu karren, hatten wir bis ein paar Tage vor dem Event noch keine Idee, wie wir diese dann auch wieder zurück bekommen sollten. Hätten wir nicht so tolle Freunde, die sich bereit erklärt hatten, unseren Alex samt Technik bei sich aufzunehmen und ihn wieder wohlbehalten nach Hause zu bringen, hätten wir die Nacht wohl den Hänger selbst, mit bloßen Händen, nach Dortmund zurück ziehen müssen.

Jedoch galt es nicht nur organisatorische Hindernisse zu überwinden, denn sowohl Shilan, als auch ich, mussten uns natürlich passend zum Gig eine dicke Erkältung einfangen. Bis zum Auftritt kommunizierte Shilan ausschließlich mit Zettel und Stift und ich war noch eine halbe Stunde vor dem Auftritt davon überzeugt, heute nicht singen zu können.

Dann war es endlich so weit und wir standen auf der Bühne. Entgegen aller Erwartungen war der Auftritt großartig und unsere Stimmen haben uns nicht im Stich gelassen (Honig, Tee, Isländisch Moos und „weiß der Geier was sonst noch alles“ sei Dank). Außerdem, das muss an dieser Stelle einfach einmal gesagt werden, seid ihr die besten Fans die man sich wünschen kann. Es hat so einen Spaß gemacht, für euch trotz aller Strapazen zu spielen. Ihr seid super!

Auch möchte ich an dieser Stelle nochmal unserer großartigen Merchfrau Stella danken, die nicht nur dafür gesorgt hat, dass ihr Fliesen und Kissen von uns erwerben könnt, sondern die uns auch noch mit einem „Weltenwanderer-CD-Release-Kuchen“ überrascht hat.

Zudem gab es für mich noch einen Geburtstagskuchen, denn Mitternacht war längst überschritten. Was für eine bessere Feier hätte ich mir vorstellen können?

Nach unserem Auftritt durften wir euch noch gefühlte 1000 CDs signieren, was für ein tolles Gefühl. Alles in allem war es ein großartiger Abend und ich freue mich auf ein baldiges Wiedersehen. Aber bis dahin kann man sich ja endlich die Zeit mit unserer CD vertreiben.

Wir wünschen euch allen noch ein frohes Fest und auf ein gutes Jahr 2015.

Alles Gute und bis demnächst euer

VanThomas der Barde